Schriftgröße:A-A+

Die Chronik

Innerhalb der jüdischen Getto-Verwaltung wurde im November 1940 ein Archiv gebildet, zu dessen Aufgaben die Sammlung von Dokumenten und Materialien für eine künftige Darstellung der Geschichte des Gettos gehörte. In diesem Archiv schrieben vom 12. Januar 1941 bis zum 31. Juli 1944 mehrere Mitarbeiter, vorwiegend Journalisten und Schriftsteller, die Getto-Chronik, zunächst auf Polnisch, später dann auf Deutsch.

Bibliographie

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Ž Ł

Voigt, Martina: „Die Deportation der Berliner Juden 1941 bis 1945“. In: Die Grunewald-Rampe. Die Deportation der Berliner Juden. Hg. von der Landesbildungsstelle Berlin. 2. Aufl. Berlin: Edition Colloquium, 1993, S. 23-45.

von Fransecky, Tanja: Zwangsarbeit in der Berliner Metallindustrie 1939 bis 1945. Eine Firmenübersicht. Eine Studie im Auftrag der Otto Brenner Stiftung. Berlin, März 2003 (Arbeitsheft Nr. 31).

von Kesselring, Marietta: Erlebnisse einer zur SS-Sekretärin Gezwungenen. Tatsachenbericht. Zürich: F. G. Mirka, 1945.