Schriftgröße:A-A+

Die Chronik

Innerhalb der jüdischen Getto-Verwaltung wurde im November 1940 ein Archiv gebildet, zu dessen Aufgaben die Sammlung von Dokumenten und Materialien für eine künftige Darstellung der Geschichte des Gettos gehörte. In diesem Archiv schrieben vom 12. Januar 1941 bis zum 31. Juli 1944 mehrere Mitarbeiter, vorwiegend Journalisten und Schriftsteller, die Getto-Chronik, zunächst auf Polnisch, später dann auf Deutsch.

Tagesbericht von Sonnabend, den 27. November 1943

Tageschronik Nr.: 
315
Podcast Icon

Das Wetter:

Tagesmittel 3-5 Grad, trocken.

Sterbefaelle:

-

Geburten:

keine Meldungen

Festnahmen:

Verschiedenes: 2

Bevoelkerungsstand:

83.356

Tagesnachrichten.

Keine Ereignisse von Belang.

Approvisation.

Die Lage weist keine Aenderung auf. Die weitere Einfuhr von Kohlrueben und Rettich lassen wieder eine kleine Gemueseration erhoffen.1

Aenderung in der Kohlenzuteilung:

Statt der bisher nicht ausgegebenen Ration von 5 kg Briketts werden Kohlen abgegeben. Heute erschien der Plan der Kohlen-Abteilung, der die Ausgabe von 5 kg Kohlen auf Coupon Nr. 48 der Gemuesekarte ab Sonntag, den 28.11., vorsieht.

Ressortnachrichten.

Neuer Betrieb:

In dem Objekt Holzstrasse 75 wird ein neuer Betrieb fuer Epauletten-Arbeiten2 eroeffnet. Es ist noch nicht bestimmt, wer die Leitung dieses neuen Betriebes uebernehmen wird, bzw. ob es ein selbststaendiger Betrieb sein wird.

Neues Saegewerk:

Das neue Saegewerk an der Hanseatenstrasse 32 wird schon in den allernaechsten Tagen in Betrieb genommen werden. Betraechtliche Holzmengen werden dort bereits gestapelt und die Baulichkeiten sind so ziemlich fertiggestellt.

Man hoert, man spricht ...

... dass die Baeckereien im Getto liquidiert werden sollen und dass das Brot fuer den Tagesbedarf aus der Stadt geliefert werden soll. Dieses Geruecht taucht nicht zum ersten Mal auf, im vorigen Jahr haben wir ebenfalls ein solches Geruecht verzeichnet.3

... dass statt des im Getto erzeugten Gemuesesalats ein Salatprodukt ebenfalls aus der Stadt hereinkommen soll.

Sanitaetswesen.

Die heute gemeldeten ansteckenden Krankheiten:

keine Krankheiten.

Die Todesursache der heutigen Sterbefaelle:

keine Meldungen.

1

So in HK, LK*, JFK*.

2

Epauletten, ‚Schulterstück von Uniformen, die zunächst zum Schutz vor Säbelhieben sowie später als Abzeichen für Offiziersränge dienten‘; zu frz. épaule ‚Schulter‘.

3

Auf welche Tageschronik sich der Verweis bezieht, ist unklar. Im Mai 1942 wurde der Brotverkauf im Getto reorganisiert (vgl. etwa den Eintrag ‚Reorganisation des Brotverkaufs‘ in der Tageschronik vom 7. Mai 1942), was zu verschiedenen Spekulationen Anlass gab. Darüber hinaus kam es aufgrund der sinkenden Bevölkerungszahl nach den Deportationen im Mai 1942 zur Schließung einiger Bäckereien (vgl. etwa den Eintrag ‚Aus dem Referat der Bäckereien‘ in der Tageschronik vom 7. Mai 1942).